Rookie-Verträge

Die letzten Tage waren bei den Rams von Vertragsunterzeichnungen geprägt. Fünf Rookies haben den Stift in die Hand genommen und haben ihren Weg in die NFL gefestigt.
WR Tutu Atwell, DT Earnest Brown IV, Runningback Jake Funk, WR Ben Skowronekund OLB Chris Garrett sind nun offiziell Teil das Teams.

Wie verhält es sich mit den Rookie-Verträgen?

Jeder Spieler, der in der Draft gepickt wird, unterschreibt einen Vier-Jahres-Vertrag. Jeder Vertrag der Draftpicks muss unter dem Rookie Salary Cap liegen. Dieser Rookie Salary Cap ist ein kleiner Teil des allgemeinen Salary Caps. Alle First-Round Draftpicks haben eine Besonderheit: Nach dem dritten Jahr hat das Team die Chance, eine 5th year Option zu ziehen um dem Spieler so noch ein weiteres Jahr im Rookie-Vertrag zu halten.
Jedes reine Gehalt zählt in dem Jahr zum Cap Space, Bonuszahlungen wie z. B. der Signing Bonus, werden auf die vier Jahre aufgeteilt. Die Gehaltsuntergrenze liegt diese Saison bei 660.000 Dollar.